Wing Tsun ist...

... die effektivste Form der Selbstverteidigung

Wing Tsun als eine alte chinesische Kampfkunst beinhaltet mehr als nur reine Selbstverteidigung. Hinter den Bewegungen, Techniken und Konzepten verbirgt sich viel mehr: eine tiefgreifende Persönlichkeitsentwicklung sowie ein sicheres Leben.

 

 

Das Wing Tsun - Prinzip

Ziel des Wing Tsun ist es, sich mithilfe der "Großen 7 Fähigkeiten" mühelos zu verteidigen. 

 

  • Aufmerksamkeit & Achtsamkeit
  • Gewandtheit, Beweglichkeit & Flexibilität
  • Balance
  • Körpereinheit
  • Wahrnehmung
  • Timing & Distanzgefühl
  • Kampfgeist

Im Rahmen des Unterrichts erlangst du Schritt für Schritt diese Fähigkeiten, um für jegliche Situationen vorbereitet zu sein. Das Wissen um die eigenen Fähigkeiten wird sich in deiner Ausstrahlung widerspiegeln- die beste Voraussetzung gar nicht erst in einen Angriff verwickelt zu werden.

Das Ziel des Wing Tsun

Wing Tsun ist für alle,...

...die mit einem sicheren Gefühl durch den Alltag gehen wollen. 

... die ihre persönliche Grenze in einer Gefahrensituation erkennen, ziehen & verteidigen können wollen.

... die sich in Gefahrensituationen klar behaupten wollen.

... die ihr Selbstbewusstsein stärken, ihre Selbstwahrnehmung schulen und Selbstbehauptung lernen wollen.

... die neugierig darauf sind, die alte chinesische Kampfkunst mit dem heutigen Zeitgeist in Einklang zu bringen.

... die Spaß daran haben, sowohl alleine als auch mit dem Partner oder im Team zu trainieren.

... die lernen wollen, sich effektiv zu verteidigen.

Die Struktur des Unterrichts

Mein Wing Tsun- Unterricht ist stets auf die Wünsche und Bedürfnisse der Schüler ausgerichtet. Auch die aktuellen Gefahrenlagen werden mit einbezogen. Einen klaren Ablauf für einen Unterricht gibt es daher nicht.

Vor dem Angriff 

Selbstwahrnehmung & Selbstbehauptung

Die Zeit vor einem Angriff ist eine sehr entscheidende Phase, die von vielen unterschätzt wird. Die Umgebung muss nach den richtigen Faktoren analysiert, die Situation richtig eingeschätzt werden (fight or flight). Die Schüler lernen, wie sie selbstbewusst auftreten, ihre persönliche Grenze klar ziehen und sich in Gefahrensituationen behaupten.

Denn je selbstbewusster das Auftreten, desto unwahrscheinlicher wird ein Angriff!

Der Angriff

Selbstverteidigung

Die Schüler lernen, sich vor Angriffen aus allen Richtungen und Positionen zu verteidigen. Sie lernen die nötigen Verteidigungstechniken und - Prinzipien sowie die Grundlagen im Schlagen und Treten. Was die meisten nicht wissen: Fast alle Angriffe enden am Boden. Aus diesem Grund werden die Schüler auch im Bodenkampf ausgebildet.

Der Unterricht beinhaltet sogenannte Szenario-Trainings, die die Fähigkeiten der Schüler in simulierten Überfallsituationen so realistisch wie möglich unter Beweis stellen sollen.

 

Im WingTsun hat sich das Graduierungssystem etabliert. Jeder Schüler hat die Möglichkeit in regelmäßigen Abständen Prüfungen zu absolvieren und den nächsthöheren Schülergrad zu erreichen - zum einen, um die Unterrichtsinhalte strukturiert zu erlernen und zu trainieren, zum anderen um sich selbst zu motivieren. Die Teilnahme an Prüfungen ist freiwillig.

Weitere Informationen auf der offiziellen Webseite der EWTO